Der Begriff „flach“ in der Schifffahrt

Der Ausdruck „flach“ wird in der Nautik auf zweierleiweise verwendet:

Ein Segel kann so getrimmt werden, dass es ein flach gewölbtes Profil aufweist. Das kann bei stärkerem Wind von Vorteil sein, da weniger Widerstand erzeugt und dennoch Vortrieb ermöglicht wird. Im Vergleich zu einem bauchigen Segel erzeugt ein flaches Segel dennoch deutlich weniger Vortrieb. Daher sollte auf Raumwindkurs, auf Vorwindkurs, bei schwachem Wind oder wenn gegen Wellen gesegelt werden soll, das Segel nicht flach sondern bauchig getrimmt werden.

Zudem greift man, um Untiefe zu beschreiben, auch auf den Begriff „flach“ zurück